TSG Reutlingen

Interkulturelles Projekt

 

Die TSG Reutlingen führt gemeinsam mit dem Fachdienst Jugend, Bildung, Migration der BruderhausDiakonie Reutlingen und Reutlinger Migrantenorganisationen das Projekt ELAN2 "Dabei sein - für alle!" durch (Projektzeitraum 04/12 - 03/15). Das Projekt wird vom Europäischen Integrationsfonds, dem Programm Integration durch Sport und durch die Bundesliga-Stiftung gefördert.
Im Teilprojekt "Sport" geht es v.a. um die interkulturelle Öffnung der TSG Reutlingen. Interkulturelle Öffnung ist ein aktiver Vorgang der zum Ziel hat, die Teilhabe von Migrantinnen und Migranten zu stärken. Unterstützt wird das Teilprojekt durch das Programm "Integration durch Sport" beim LSV Baden-Württemberg e.V.

Projektbausteine:

  • Ausbildung von Migrantinnen und Migranten in Übungsleitertandems
  • Informationsveranstaltungen für Migrantenorganisationen
  • Interkulturelle Öffnung der TSG Reutlingen

Auftakt des Projekts war ein "Interkulturelles Sportfest" auf dem TSG Kreissparkasse Sportzentrum im Ringelbach. Neben einem Austausch zwischen Mitgliedern von Migrantenorganisationen und der TSG Reutlingen stand die Präsentation von unterschiedlichen Sportarten im Zentrum der Veranstaltung. So konnten sowohl die Migrantinnen und Migranten, wie auch die Mitglieder der TSG typische Sportarten aus den unterschiedlichen Herkunftsländern kennen lernen.

LogosWeb

 

Das Projekt wird Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Die TSG Reutlingen 1843 e.V. ist anerkannter Stützpunktverein 2015 des Programms Integration durch Sport.

DOSB IdS-Logo Button stuetzpunktverein 2015 Farbe cmyk 300dpi